Fahrradwege in Italien

Hohe Qualität beim Fahrradurlaub im Latium!

Das Silva Splendid ist der ideale Partner für Ihren Fahrradurlaub im Latium. Das Hotel gehört zur Gruppe der Italy Bike Hotels, und garantiert einen hohen Qualitätsstandard und Dienstleistungen nach Maß für Radfahrer.

Wir sind das einzige Bike Hotel Latium, das Ihnen Strecken anbietet, die in Schwierigkeitsgrade und Trainingsintensität eingeteilt sind, von den schwersten bis zu den ebeneren, mit professionellen Führungen, die das Gebiet und die Routen kennen, welche sowohl für das Straßenfahrrad, als auch für das Mountainbike, geeignet sind.

Nur das Silva Splendid – Hotel für Radfahrer im Latium – kann Sie außergewöhnliche Emotionen, im Sattel Ihres Fahrrades, erleben lassen!

Fahrradwege in Italien

Spektakuläre Landschaften, zahlreiche Kunstschätze und traditionelle Kultur findet der Radurlauber, der einen Fahrradurlaub in Italien in der Ciociaria unternimmt. Unweit von Rom gelegen, lässt sich der Name Ciociaria mit Sandalenland übersetzen: Die Ciòcie waren traditionelle Sandalen, welche die Hirten in der Bergregion trugen. In dem Bergland, welches sich nördlich und südlich des Saccotals erstreckt, lassen sich abwechslungsreiche Radtouren durch Italien und Rennradtouren in Italien durchführen.

Die Kurstadt Fiuggi ist mit ihren Thermalquellen ein beliebter Anziehungspunkt und ein guter Startort für einen Radurlaub in Italien. Hier lässt sich die körperliche Verfassung ebenso wie das innere Wohlbefinden verbessern. Das Silva Splendid Bike Hotel in Fiuggi bietet neben geführten Radtouren auch Ausflüge für mitreisende Angehörigen. Fahrradwege in Italien, besonders aber in Fiuggi, bieten sich dank des milden italienischen Klimas, welches im Winter nicht sehr streng und im Sommer nicht sehr heiß ist, für einen Fahrradurlaub in Italien genauso wie für Rennradtouren in Italien an.

Das Gebiet rund um Fiuggi besteht aus Wäldern und grünen Landschaften, welche für Radtouren in Italien genauso wie für Rennradtouren in Italien eine traumhafte Kulisse bieten. Der Radweg von Fiuggi nach Paliano ist mit 35 Kilometern Länge einer der längsten Fahrradwege in Italien. Für einen Radurlaub in Italien sind die abwechslungsreichen Radwege für alle Radfahrer gleichermaßen geeignet, so dass auch rasante Rennradtouren in Italien möglich sind. Die Kastanienwälder, die Weinberge, das eindrucksvolle Saccotal – Fiuggi liegt für einen Radurlaub in Italien geradezu ideal.

Die Ciociaria liegt in Latium, einer der Regionen, die für Radtouren in Italien optimal geeignet ist. Sie bietet für einen Fahrradurlaub in Italien viele abwechslungsreiche Landschaften: Die Küste mit ihren felsigen Abschnitten bietet für Mountainbiker aufregende Fahrradwege in Italien, lange Strände und vulkanische Seen, die Fahrradwege in Italien führen durch Naturparks und -reservate. Radtouren in Italien verführen ebenfalls mit Kunst und Geschichte an den Wegrändern zum Verweilen und Besichtigen. Ein Radurlaub in Italien ohne einen Besuch in der Ewigen Stadt Rom ist fast unmöglich. In Latium bietet der Fahrradurlaub in Italien viele traditionelle Ortschaften, Stätten mit archäologischen Ausgrabungen und wertvollen Kunstschätzen.

Auf der 35 Kilometer langen Panoramastraße kommen die Mountainbiker voll auf ihre Kosten: Zwar fordert dieser Fahrradweg in Italien das körperliche Können, bietet dafür aber traumhafte Ausblicke und Landschaften. Sie verläuft zwischen unberührten Hügeln und Wäldern, weit weg von Autostraßen und Stadtlärm. Auf 800 Meter Höhe wird der Berg geradezu von dem Radweg durchschnitten und bleibt für einige Meter auf dieser Höhe mit dem fantastischen Ausblick.